auf diesen Seiten möchten wir Euch unsere bisherigen Reiseziele vorstellen ...
viel Vergnügen und schönes Fernweh !

                                                       Gitti und Kurt

 

Oktober 2004      PANGLAO - Philippinen ** Kuala Lumpur

Die Anreise auf die Philippinen war etwas beschwerlich. 27,5 Stunden nach dem Start in Wien sind wir im Alona Palm Beach Resort eingetroffen. Zuerst der Flug nonstop nach Kuala Lumpur. Dort ging es mit 2 Stunden Verspätung weiter. Nach einer Zwischenlandung in Kota Kinabalu auf Borneo landeten wir endlich in Cebu. Von dort mit dem schnellsten Taxi zum Hafen, wo wir 2 Minuten vor Abfahrt noch die letzte Fähre erreichten. 1 Stunde 40 Minuten - bei schwerem Seegang - dann trafen wir in Tagbilaran (Hauptstadt der Insel Bohol) ein. Von dort ging es noch 30 Minuten mit dem Taxi auf die Insel Panglao zum Alona Beach.
Der Alona Beach ist ein ca. 700 m langer Strandabschnitt mit einigen Hotels, kleinen Restaurants und vielen Tauchschulen. Wir waren im Alona Palm Beach Resort, einer wunderschönen Anlage, die sehr empfehlenswert ist. 12 Villen in einer gepflegten Gartenanlage mit einem riesen Pool und den schönsten Strandabschnitt. Hervorragende Küche und sehr gutes Personal. Während unseres Aufenthaltes war sogar die phil. Staatspräsidentin zu Besuch und auch der deutsche Botschafter gab einen Empfang für eine Wirtschaftsdelegation.
Für Ausflüge mietet man sich am besten ein Taxi oder ein Motorrad. Auf Panglao Island gibt es einige schöne Strände und eine unterirdische Höhle. Oder man fährt auf die Insel Bohol. Dort sind die berühmten Chocholate Hills. Am Lombok River kann man eine Flussfahrt machen und die Tasiere, die kleinsten Affen der Welt, besichtigen.
Nach mehr als 2 Wochen Aufenthalt auf den Philippinen fuhren wir wieder mit der Fähre nach Cebu und flogen über Borneo zurück nach Kuala Lumpur. 3 Tage hatten wir nur Zeit, so haben wir uns im Golden Triangle Stadtteil einquartiert. Sehr zentral mit vielen Restaurants, Shopping Centern und alles in Gehweite. Hervorragendes Transportmittel ist die neue Monorailbahn, mit der man quer durch K.L. fahren kann. Da schon fast 10 Jahre seit unserem ersten Besuch in K.L. vergangen waren gab es einiges Neues zu entdecken. Wir hatten das Glück noch Tickets für die Skybridge in den Twin Towers zu bekommen. Und dann waren wir noch am K.L. Tower oben, wo man einen wunderbaren Blick über die Stadt hat. Und dann war noch am Programm: Vogelpark, Schmetterlinsfarm, Orchideengarden, Hibiscusgarden, Nationalmuseum, Planetarium und den Sultanspalast und den Platz der Unabhängigkeit mit dem höchsten Fahnenmast der Welt. Noch einen Besuch in Chinatown und im Central Market, dann ging es schon wieder nach Hause.
Mit Malaysiaair wieder in 12 Stunden zurück nach Wien. Es war ein wunderschöner Urlaub mit vielen schönen Erlebnissen !


         
viele weitere Fotos von unserem Urlaub findet ihr hier !
Du bist Besucher Nr.       seit 1.2.2000